Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Schmerzen trotz Metamizol und Fentanyl

Wie kann die Schmerztherapie erweitert werden, wenn Metamizol 3 x 20gtt und ein Fentanyl Pflaster 100 ug/h zu keiner ausreichenden Analgesie führen?

Sarikas hat auf diesen Beitrag reagiert.
Sarikas

Allgemein gibt es für die Schmerztherapie einen Stufenplan, der von der WHO entwickelt wurde und somit weltweit gültig ist. Eingeteilt wir dieser Stufenplan von Stufe 1 bis Stufe 4.

Die Therapie mittels Metamizol und einem Fentanylpflaster entspricht dabei Stufe 3 und somit ist danach nur noch eine Steigerung mit einer Medikation laut Stufe 4 möglich.
Stufe 4 beinhaltet ausschließlich invasive Therapien. Dies kann erfolgen zum Beispiel mittels epiduraler oder intraventrikulärer Applikation, sowie in selteneren Fällen durch Ganglienblockaden oder Rückenmarksstimulation. Im Falle der epiduralen Applikation handelt es sich meistens um starke Opioide. Im Falle der Ganglienblockade wird zum Beispiel Pentamethonium verwendet.

 

Den vollständigen Stufenplan findet ihr unter:

https://www.gelbe-liste.de/schmerztherapie/schmerztherapie-who-stufenplan

 

weitere Quellen sind:

http://www.medizinfo.de/tumorschmerz/invasive_therapie/epidurale_schmerzmittelgabe.shtml

https://www.pschyrembel.de/Ganglien-Blocker/K08EH

 

Hoffe das klärt die Frage und es kann noch weiter diskutiert werden 🙂

Prof.Sarikas hat auf diesen Beitrag reagiert.
Prof.Sarikas

Eine weitere Möglichkeit, wenn durch den Hausarzt im ambulanten Setting schnell gehandelt werden muss, ist:

  1. Prüfung der Compliance (Medikamente auch so eingenommen wie verordnet?)
  2. Aufdosieren. Metamizol kann gemäss Fachinformation bei erwachsenen Patienten bis zu 4000 mg / Tag = 160 Tropfen erhöht werden. Fentanylpflaster können ebenfalls erhöht werden, da sich mit der Zeit eine Toleranz entwickelt. Allerdings sind 100 ug/h bereits eine hohe Dosierung (100 ug/h = 2400 ug / 24 h ), die bei einer 100-fachen Potenz von Fentanyl im Vgl. zu Morphin einer Tagesdosis von 240 mg Morphin per os entspricht. Alternativ kann bei Durchbruchsschmerzen Fentanyl zusätzlich als Schmelztablette oder Nasenspray temporär gegeben werden werden.

Referenzen:

Fachinfo Metamizol Sanofi
Fachinfo Fentanylplaster 1A Pharma
UptoDate Artikel "Cancer pain management with opioids: Optimizing analgesia", aufgerufen am 9. Sept 2021

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Als Gast schreiben oder anmelden / registrieren.