Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Neurokognitive Auswirkung von Sacubitril/Valsartan

Hallo,
Welchen Effekt haben Sacubitril/Valsarten auf die eurokognitive Funktion?
Danke 🙂

Hallo!

Valsartan/Sacubitril werden als Kombinationspräparat bei der Behandlung einer Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion eingesetzt. Valsartan ist hierbei ein Angiotensin-Rezeptor-Blocker und Sacubitril ein Neprilysin-Inhibitor. Es wird angenommen, dass Neprilysin eine Rolle beim Abbau von Beta-Amyloid im Gehirn spielt. Beta-Amyloid ist ein im Körper vorkommendes Eiweiß, das unter physiologischen Bedingungen problemlos gespalten und abgebaut wird. Bei einer Alzheimer-Erkrankung verändert sich jedoch dieser Abbau und es entstehen Beta-Amyloid-Proteine, die sich als giftige Oligomere ansammeln. Diese wiederum verklumpen und bilden die unauflöslichen Ablagerungen zwischen den Nervenzellen, die sogenannten beta-Amyloid-Plaques. Daher könnte Sacubitril theoretisch die Beta-Amyloid-Plaque-Ablagerung im Gehirn erhöhen und möglicherweise das Risiko einer Alzheimer-Krankheit erhöhen. Obwohl präklinische und klinische Studien vielversprechende Sicherheitsergebnisse gezeigt haben, wurden diese Studien wegen der kurzen Überwachungszeit und der Zielpopulationen stark kritisiert.

Ich hoffe ich dir weiterhelfen! Viel Erfolg bei der Prüfung!

Galo J, Celli D, Colombo R. Effect of Sacubitril/Valsartan on Neurocognitive Function: Current Status and Future Directions. Am J Cardiovasc Drugs. 2021 May;21(3):267-270. doi: 10.1007/s40256-020-00445-7. Epub 2020 Oct 16. PMID: 33063249; PMCID: PMC7561468.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33063249/

https://www.alzheimer-forschung.de/alzheimer/

Als Gast schreiben oder anmelden / registrieren.