Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Antidepressiva (SSRI, SSNRI, TCA) iVm MAO-Inhibitoren

Ich habe eine Frage zur Einnahme von Antidepressiva (SSRI etc.) und MAO-Inhibitoren, die ja in Kombination oftmals ein Serotonin-Syndrom durch zu hohe Spiegel an 5-HT verursachen können.
Ein Familienmitglied von mir leidet an Mb. Parkinson und nimmt regelmäßig Madopar (Levodopa) in Kombination mit Safinamid (MAO-B-Inhibitor) ein. Wäre hier eine Gabe von SSRI/SSNRI kontraindiziert oder ist das kein Problem, da hauptsächlich die Monoaminoxidase-A 5-HT degradiert?

Danke im Vorhinein fürs Beantworten!

Philip Perner hat auf diesen Beitrag reagiert.
Philip Perner

Abend Benni,

habe zu deiner Frage auf PubMed ein recht gutes Paper aus 2018 von der Kanadischen Fachgruppe für Allgemeinmedizin gefunden. Safinamid sollte laut dieser Quelle kein höheres Risiko für eine Serotonin-Toxizität in Kombi mit SSRI usw. haben, da es ein selektiver und reversibler MAO-B-Inhibitor ist.

Vor allem unspezifische MAOIs und MAO-A-Is (Bsp Moclobemid wie in VL-Unterlagen), aber auch auch MAO-B-Is wie Selegilin+Rasagilin (=selektiv+irreversibel) können jedoch in der Kombi mit anderen "Serotonin-steigernden" Wirkstoffen oder zusätzlichen MAOIs zu einem Serotonin-Syndrom führen. Eine elegante Lösung für beide Probleme könnte ein unspezifischer MAO-Inhibitor sein (aber dann ohne SSRI/SSNRI etc(!) ), somit hätte man mehr Dopamin und mehr 5-HT+Noradrenalin, aber das ist rein spekulativ gedacht, ohne Erfahrungswert. Schicke anbei den Link und eine gute zusammenfassende Bildansicht mit:

LG und bis morgen!

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6184959 (Foong AL, Grindrod KA, Patel T, Kellar J. Demystifying serotonin syndrome (or serotonin toxicity). Can Fam Physician. 2018 Oct; 64:720-727. PMID: 30315014)

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.
Benni und sophie.heissbauer haben auf diesen Beitrag reagiert.
Bennisophie.heissbauer

Als Gast schreiben oder anmelden / registrieren.